Lauftagebuch

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/flitze-sylvi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wochenübersicht KW47 - 51

Viel zu viel Arbeit und dazu noch eine Erkältung führten dazu, dass ich zwar weiterhin täglich gelaufen bin, aber meine Dokumentation etwas vernachlässigt habe. Hier nun die Zusammenfassung:

DatumStreaktagStreckeZeit
19.11.079644,9800:28:10
20.11.079652,0500:12:01
21.11.079664,9800:28:37
22.11.0796711,5200:59:22
23.11.079682,0500:12:30
24.11.079692,0500:12:05
25.11.0797028,8902:43:34


DatumStreaktagStreckeZeit
26.11.079712,0500:11:52
27.11.079722,0500:12:44
28.11.079732,0500:13:30
29.11.079742,0500:13:32
30.11.079752,0500:12:48
01.12.079762,0500:13:20
02.12.079772,0500:13:09


DatumStreaktagStreckeZeit
03.12.079782,1500:13:31
04.12.079792,1500:13:21
05.12.079802,1500:13:47
06.12.079812,1500:13:49
07.12.079822,1500:13:31
08.12.079832,0500:11:21
09.12.079842,0500:11:20


DatumStreaktagStreckeZeit
10.12.079856,6300:35:23
11.12.079866,6300:35:05
12.12.079876,6300:35:05
13.12.079886,6300:35:24
14.12.079896,6300:36:01
15.12.079902,0500:11:28
16.12.079912,0500:11:15


DatumStreaktagStreckeZeit
17.12.079922,0500:11:27
18.12.079936,5000:36:25
19.12.079946,5000:36:31
20.12.0799510,1000:56:23
21.12.079966,5000:36:04
22.12.079976,5000:35:55
23.12.079986,5000:36:03


Viel zu sagen gibt es dazu nicht. Die kürzesten Strecken bin ich während der Erkältung gelaufen; danach habe ich das Pensum langsam wieder erhöht (sofern ich das gut verkraftet habe). Und jetzt hoffe ich mal, dass es wieder etwas mehr wird mit dem Laufen.
25.12.07 17:47


Werbung


Wochenübersicht KW52

Die letzte Woche in diesem Jahr hat noch einmal so richtig Kilometer gebracht:

DatumStreaktagStreckeZeit
24.12.079993,2200:19:01
25.12.07100012,0001:07:01
26.12.07100142,6404:09:15
27.12.0710026,5000:37:10
28.12.0710036,5000:36:21
29.12.07100419,5701:43:10
30.12.07100530,0502:58:14


Der heutige Lauf mit knapp 21 km wird natürlich erst in der Übersicht für die nächste Woche auftauchen, aber da er zum Laufjahr 2007 gehört, will ich ihn hier doch noch erwähnen. Insgesamt bin ich in diesem Jahr 4.750 km gelaufen, 900 mehr als 2006.
Nun mögen mir etwaige Leser verzeihen, wenn ich am Silvesterabend so ein klein bisschen sentimental werde, aber ich finde, dass dieses Jahr nach einem Resümee geradezu schreit:
Nachdem sich Ende 2006 zeigte, dass ich die fiesen Viren, die mich fast ein Jahr lang geärgert hatten, endgültig wieder los war, nahm ich mir für 2007 nur eines fest vor: endlich mal den 6-Stunden-Lauf in Nürnberg mitzulaufen (ich weiß, so weit reicht der Blog nicht zurück). Die Vorbereitung lief gut und mit dem Ergebnis konnte ich durchaus zufrieden sein: 67,073 km beim ersten 6-Stunden-Lauf überhaupt und ein zweiter Platz in der Damenwertung. Nun kam die Lust auf einen schnellen Marathon im Frühjahr. Ich entschied mich für Würzburg und ging mit einer Zielzeit von 3:20 an den Start. Letztendlich wurde es eine 3:21, wobei die eine Minute wohl ein Tribut an die recht hohen Temperaturen war - also alles in allem: Ziel erreicht! Einen Bericht gab es hier, allerdings ohne Bilderchen. Damit war die Frühjahrssaison auch schon beendet, und eigentlich dachte ich, dass diese Ergebnisse wohl nicht so bald zu toppen sind.
Nachdem ich gut über den Sommer gekommen war, begann die Herbstsaison wettkampfmäßig mit dem Finish-Line-Herbstlauf und einer neuen 10-km-Bestzeit. Nur zwei Wochen später folgte der zweite 6-Stunden-Lauf in Weißenstadt, den ich mit 70,569 km als Siegerin der Damenwertung beendete. Drei Wochen danach noch ein Fun-Run beim Rochlitzer Berglauf und schließlich die Teilnahme in Troisdorf - der dritte 6-Stunden-Lauf in diesem Jahr (mein dritter überhaupt) und was ich nie für möglich gehalten hätte - ich konnte das Ergebnis von Weißenstadt noch einmal toppen: 72,018 km war ich in den 6 Stunden gelaufen. Und man möge es mir glauben oder nicht - hätte ich nicht die Urkunden vor mir liegen, ich könnte es selbst noch nicht so richtig fassen, was ich da gelaufen bin.
Außerdem hatten die Wettkämpfe noch einen sehr angenehmen "Nebeneffekt": ich glaube, ich habe noch in keinem Jahr so viele nette Leute kennengelernt oder wiedergesehen. So ein Treffen ist doch immer ein besonderes Highlight und ich freue mich schon darauf, im nächsten Jahr wieder recht viele davon zu erleben.
Am 25.12. hatte ich noch ein Jubiläum der besonderen Art: mein 1000. Streaktag war erreicht. Zur Belohnung gönnte ich mir einen Tag später den Lebkuchenmarathon in Nürnberg, eine Veranstaltung der besonderen Art und völlig ohne Leistungsdruck. Zwar hatte ich gehofft, schon wieder 50 km laufen zu können, aber damit war mein Körper noch nicht wieder so ganz einverstanden und so ließ ich es bei einem Marathon bewenden - ganz gemütlich, versteht sich. Die Form ist aber seit diesem Lauf schon wieder stark im Kommen, und ich hoffe mal auf ein ähnlich schönes Laufjahr 2008 - vor allem auf ein so gesundes.
Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an Roland, dem ich die meisten Wettkämpfe zu verdanken habe - sei es nun durch Tipps, Fahrservice oder die Organisation von Veranstaltungen.
So, das musste ich jetzt mal noch loswerden; falls es jemand bis zum Ende gelesen hat, danke für die Geduld und jetzt beende ich das Laufjahr 2007 und wünsche uns allen ein gesundes 2008!
31.12.07 18:58





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung